Konfiguration Printplus Druckerei-Portal

von Jochum Andreas
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Konfiguration Printplus Druckerei-Portal

3. November 2021

Printplus Standard

Bei der Printplus Standard Konfiguration befindet sich die Datenbank in der internen Domäne. Dies hat den Vorteil, dass geänderte Produktdaten sofort im Online-Shop zur Verfügung stehen. Umgekehrt sind auch Bestellungen und Druckdaten aus dem Druckerei-Portal sofort in der Auftragsverwaltung verfügbar.

Das FileStorage befindet sich bei dieser Konfiguration auf dem Webserver. Dadurch müssen intern genutzte Druckdaten immer von diesem geladen werden.

Diese Konfiguration setzte voraus, dass sich die interne Domäne und der Webserver im selben Rechenzentrum befinden.

Printplus verteilte Datenbank

Bei dieser Konfiguration kommen zwei SQL-Server zum Einsatz. Im Normalfall genügt auf dem Webserver eine SQL-Express Version. Bei dieser Variante werden die Daten in einem definierten Zeitintervall synchronisiert. Im Normallfall beträgt der Intervall 30 Minuten. Durch diese Umstand spielen Latenzen und Ladezeiten zwischen den Servern nur eine untergeordnete Rolle.

Das FileStorage befindet sich bei dieser Konfiguration auf dem Webserver. Dadurch müssen intern genutzte Druckdaten immer von diesem geladen werden.

Diese Konfiguration setzte voraus, dass es zwei SQL-Server gibt.

Jochum Media Sync

Bei der Variante Jochum Media Sync werden zwei SQL-Server benötigt.

Das FileStorage befindet sich bei dieser Variante wie auch die Datenbanken in der internen Domäne und auf dem Webserver. Nur die benötigten Dateien werden hierbei synchronisiert.

Diese Konfiguration setzte voraus, dass es zwei SQL-Server gibt und der Jochum Media Sync eingesetzt wird.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.