SEO Beratung

nachhaltig und effizient zur Topplatzierung

SEO Beratung

SEO Beratung – warum Suchmaschinenoptimierung für KMUs so wichtig ist

Eine eigene Webseite gilt seit Jahren als Selbstverständlichkeit für Selbstständige und Unternehmen jeder Größe. Wenn die Seite fertiggestellt und veröffentlicht wurde, beginnt der Prozess der Positionierung in der Suchergebnissen. Und hier zählt: wer online wahrgenommen werden möchte, die Sichtbarkeit seines Unternehmens stärken und sich von Mitanbietern abheben möchte, braucht dafür eine geeignete Strategie.

Die Notwendigkeit, die von der Sichtbarkeit in den gängigen Suchmaschinen ausgeht, betrifft kleine wie große Firmen gleichermaßen. Wer sich online auf die Suche begibt, möchte möglichst schnell und einfach die gewünschte Information finden. Aus Gemütlichkeit beschränkt sich die Auswahl dabei meist auf die ersten Seiten oder sogar nur auf die ersten Treffer. Firmen und Anbieter, die hier zu finden sind, kommen dementsprechend häufiger in Kontakt mit potenziellen Kunden und Interessenten.

Unternehmen und Unternehmer, die sich in den Topplatzierungen wiederfinden, profitieren mehrfach. Suchmaschinen gelten als größter Umschlagplatz des Internets. Aus keiner anderen Quelle können Sie mehr Besucher für Ihre Webseite und Ihr Angebot gewinnen. Wer es schafft, sich in den vorderen Platzierungen zu etablieren, genießt zudem häufig mehr Ansehen. Internetnutzer tendieren dazu, den Topplatzierungen einen Vertrauensvorschuss zu geben, da sie es gewohnt sind, dass Suchmaschinen Ihnen relevante Treffer liefern.

SEO wird von uns hier im Waldviertel oder im Bundesland Niederösterreich mit besonderem Erfolg auch bei kleineren Unternehmen eingesetzt. Das Stichwort lautet dabei „Lokales SEO“. Wie der Name bereits suggeriert, handelt es sich dabei um Maßnahmen, die dazu beitragen, dass eine Website bei Suchanfragen mit lokalem Bezug besser gefunden wird. Als Berater für Online-Marketing entwickeln wir nachhaltige Konzepte, um das Ranking der Webseiten unserer Kunden zu verbessern. Im folgenden Beitrag klären wir die wichtigsten Fragen zur Suchmaschinenoptimierung und erläutern unsere Arbeitsweise.

Inhalt

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Unter dem Begriff Suchmaschinenoptimierung werden Maßnahmen zusammengefasst, die das Ziel haben, die Sichtbarkeit einer Webseite in den gängigen Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo zu verbessern. Aus dem englischen Search Engine Optimization abgeleitet, bezieht sich dieses Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings auf die organischen Suchergebnisse und nicht auf die bezahlten Anzeigen.

Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel, die Auffindbarkeit einer Webseite zu bestimmten Suchbegriffen zu verbessern, damit sie möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu finden ist. Neben einer Webseite lässt sich auch die Platzierung einzelner Bestandteile davon gezielt beeinflussen. Dazu zählen Bilder, Produkte und spezielle Inhalte, wie Nachrichtenbeiträge oder Pressemeldungen. Diese werden in der entsprechenden Bilder- bzw. Nachrichtensuche oder in Google Shopping gelistet.

Suchmaschinenoptimierung ist als steter Prozess und weniger als eine einmalige Maßnahme zu betrachten: Anforderungen und Handlungsempfehlungen vonseiten der Suchmaschinenbetreiber unterliegen einem steten Wandel und werden laufend aktualisiert. Mit einer professionellen Strategie tragen Maßnahmen nachhaltig zu einem besseren Ranking auf Google und zur Erhöhung der Usability bei.

Der wichtigste Aspekt dabei sollte aber immer sein: erstellen Sie Seiten und Inhalte für Menschen, nicht für Maschinen. Der Grund, warum Google in Österreich und Deutschland einen Marktanteil von mehr als 90 Prozent hat, ist seine Verlässlichkeit. Nutzer verlassen sich auf die Suche, weil sie die gewünschten Ergebnisse liefert – und Google setzt alles daran, die Suchintention seiner Nutzer noch besser zu verstehen.

Anders gesagt: Ein Google Nutzer erwartet als Ergebnis das, wonach er sucht. Wenn Ihre Webseite es schafft, genau das zu liefern und es so aufzubereiten, dass Suchmaschinen diese Inhalte verarbeiten können, steigern Sie automatisch Ihre Relevanz: schafft es eine Seite, eine zufriedenstellende Nutzererfahrung zu liefern, hat sie gute Chancen, im Ranking weit oben zu stehen.

Was ist der Unterschied zwischen SEO, SEA und SEM?

Online-Marketing ist der Überbegriff für alle Maßnahmen, die online durchgeführt werden, um ein definiertes Marketingziel zu erreichen. Neben Maßnahmen wie Newsletter oder Display-Advertising konzentriert sich das Suchmaschinenmarketing auf die Position einer Webseite innerhalb der Suchergebnisseite. Im Folgenden erklären wir anhand dieser Suchergebnisseite, wie sich die Bereiche SEO und SEA unterscheiden und was SEM genau bedeutet:

1. SEM – der Überbegriff

Mit dem Begriff Suchmaschinenmarketing, was üblicherweise mit SEM abgekürzt wird (aus dem Englischen „Search Engine Marketing“) werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die zur Verbesserung der Sichtbarkeit einer Webseite auf den Ergebnisseiten beitragen. Beim Blick auf die Ergebnisseite von Google, der Search Engine Result Page (kurz SERP), wird deutlich, dass sich die Treffer in bezahlte Anzeigen und organische Treffer aufteilen lassen.

2. SEO – organische Treffer

Auf jeder Suchergebnisseite finden sich, mit sehr wenigen Ausnahmen, zehn „normale“ Treffer. Diese werden auch als organische oder natürliche Treffer bezeichnet und ihre Position errechnet sich aus der Relevanz für die vorangegangene Suchanfrage. Durch Onpage- und Offpage-Optimierung kann direkt Einfluss auf die Positionierung genommen werden.

3. SEA – bezahlte Treffer

Neben den organischen Treffern gibt es auch mehrere Stellen, um bezahlte Anzeigen zu platzieren. SEA steht für Search Engine Advertising und wird am treffendsten mit Suchmaschinenwerbung übersetzt. Für diese Art der Anzeigen, auch als Ads zusammengefasst, muss der Betreiber für jeden Klick eines Nutzers bezahlen. Die Höhe dieser Gebühr richtet sich nach der gewünschten Positionierung und dem Wettkampf, der rund um einen Suchbegriff herrscht. Die Effektivität solcher Maßnahmen können wir mit geeigneten Tools messen und aktiv steuern.

Welchen Sinn hat Suchmaschinenmarketing?

Suchmaschinenmarketing ist der Überbegriff für die beiden Disziplinen SEO und SEA. Neben den organischen Ergebnissen, die mittels SEO beeinflusst werden, bezieht sich SEA auf bezahlte Anzeigen und Maßnahmen. Zusammen bilden sie die wichtigste Drehscheibe im Internet: die Ergebnisseite einer Websuche.

Etwa 93 Prozent der Internetnutzer in Österreich und 75 Prozent der weltweiten Nutzer verwenden den Dienst von Google als primäre Suchplattform. Dabei nutzen sie diese für private und berufliche Zwecke gleichermaßen. Pro Tag stellt ein Nutzer zwischen vier bis acht Suchanfragen, wobei Männer die Suche durchschnittlich etwas häufiger nutzen als Frauen. Die Möglichkeit, laufend neue Kunden zu generieren und Interessenten auf sich aufmerksam zu machen, sollte jedes Unternehmen für sich in Betracht ziehen.

Suchmaschinenmarketing stellt damit den effektivsten und reichweitenstärksten Kanal für Marketing-Aktivitäten dar. Je nach Schwerpunkt und Budget einer geplanten Kampagne kann kurzfristig Traffic durch Anzeigen generiert oder langfristig die Position durch Suchmaschinenoptimierung gefestigt werden.

Besser im Internet gefunden werden – unser Vorgehen

Wir erstellen nachhaltige Strategien zur Suchmaschinenoptimierung genau nach den Bedürfnissen unserer Kunden in Niederösterreich, Oberösterreich und Wien. Als erfahrene Berater unterstützen wir Sie dabei, eine Kampagne zu planen und effizient umzusetzen. Das Ranking einer Webseite zu verbessern kann zu mehr Umsatz, Leads und Kundenzufriedenheit führen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich eine bestimmte Vorgehensweise etabliert, die wir fünf Schritte untergliedert haben:

1. Grobe Analyse des Ist-Zustandes

Bevor wir planen können, welchen Bereichen wir uns bei der Optimierung besonders widmen können, müssen wir zunächst herausfinden, wie der aktuelle Status Ihrer Webseite ist. Die Ergebnisse der Analyse der Ist-Situation vermitteln einen ersten Eindruck und dienen später als Grundlage für die Messung des Erfolgs. Mit einfachen Mitteln erstellen wir eine grobe Analyse und können dabei bereits Probleme und Potenziale identifizieren, welche wir Ihnen in nächsten Schritt präsentieren.

2. Beratungsgespräch und Beauftragung

In einem ausführlichen Beratungsgespräch vor Ort bei uns in Zwettl oder bei Ihnen, stellen wir Ihnen die Ergebnisse dieser Analyse vor. Dadurch erhalten sie eine realistische Vorstellung, wo sie mit Ihrer Seite stehen und welches Potenzial sich noch ergeben kann. Anhand dieser Analyse können wir Ihnen zeigen, wo wir konkreten Handlungsbedarf und Möglichkeiten zur Verbesserung sehen. In Abstimmung mit den von Ihnen gesetzten Zielen verfeinern wir die Schwerpunkte der Strategie und vereinbaren gemeinsam die Rahmenbedingungen.

3. Integration von Analysetools

Wenn Sie sich für unser Consulting entscheiden, werden wir als erstes geeignete Analysetools in Ihre Webseite integrieren. Jedes dieser Tools hat besondere Stärken und Schwächen. Deshalb setzen wir von Fall zu Fall auf eine Kombination unterschiedlicher Tools. So gewährleisten wir, dass unsere Strategie perfekt zu Ihren Anforderungen passt.

Unsere Haupttools sind Sistrix und ScreamingFrog. Dieser ergänzen wir je nach Themenbereich und Schwerpunkt der Kampagne mit weiteren Tools, wie der Google Search Console und den Bing Webmaster Tools. Auch Matomo, ehemals Piwik, setzen wir regelmäßig ein zum Monitoring ein. Im Bereich der Reichweitenanalyse hat es sich als geeignete Alternative zu Google Analytics entwickelt und wird von uns für Webseiten und Onlineshops verwendet.

4. Detaillierte Analyse und Auswahl effektiver Methodiken und Kanäle

Die Kombination der eingesetzten Tools ermöglicht es uns, messbare Ziele der Kampagne zu bestimmen und zu kontrollieren. Wir bewerten dafür Ihre aktuelle Position in den Suchmaschinen und Ihrer Zielregion. In diesem Zuge führen wir eine Analyse der Keywords durch und ermitteln Ihre direkte Konkurrenz. So erkennen und identifizieren wir mögliche Wachstumstrends und bestimmen effektive Methoden, um Ihr Ranking zu verbessern. Dazu zählt die Onpage und Offpage-Optimierung sowie die bedarfsweise Ergänzung mit bezahlten Anzeigen.

5. Kontinuierliche Verbesserung und Überwachung der Maßnahmen.

Nach der eingehenden Beratung und Ermittlung der Ist-Situation gehen wir in einen Kreislauf über, dessen Ziel die nachhaltige Verbesserung Ihres Rankings ist. Konkrete Maßnahmen werden bestimmt, ausgeführt und nach jedem Schritt analysiert. Nach einer Bewertung der erfolgten Maßnahmen, werden die Ergebnisse verwendet, um feine Anpassungen an der Strategie vorzunehmen. So stellen wir fest, wie sich einzelne Bereiche entwickelt haben und tragen dazu bei, einen nachhaltigen SEO Effekt zu erzielen.

Was ist Onpage und Offpage-Optimierung?

Wie die Begriffe Onpage und Offpage bereits andeuten, handelt es sich dabei um SEO Maßnahmen, die sich auf Rankingfaktoren innerhalb und außerhalb der eigenen Webseite konzentrieren:

1. Onpage Optimierung

Zusammengefasst geht es bei der Onpage Optimierung darum, die Inhalte einer Webseite so anzulegen und bereitzustellen, dass sie optimal von Suchmaschinen verarbeitet werden können.

Dabei handelt es sich um technische, strukturelle und inhaltliche Maßnahmen, die das Ranking verbessern und häufig auch zur Verbesserung der Usability beitragen. Im Fokus stehen:

  • Pagespeed/Ladezeit und Performance
  • Optimierung der Linkstruktur
  • strukturierte Daten und optimierte Metadaten
  • hochwertiger Content
  • korrekte Platzierung und Verwendung der richtigen Keywords

2. Offpage Optimierung

Das Gegenstück zu den Maßnahmen, die unmittelbar auf der Webseite erfolgen, ist die Offpage-Optimierung. Ziel dieser Optimierung ist es, dass die eigene Website mehr Relevanz und Autorität entwickelt und sich eine Art Expertenstatus etabliert. Als wichtigste Maßnahme ist der Linkaufbau zu nennen. Dadurch wird Suchmaschinen signalisiert, dass es von außerhalb Empfehlung für Ihre Webseite gibt. Durch geeignete Links, etwa in Gastbeiträgen oder Pressemeldungen, werden zudem gezielt Interessenten auf Ihre Webseite aufmerksam. Als zusätzliche Linkquelle dienen auch hochwertige Webverzeichnisse, Webseiten von Kunden oder Erwähnungen auf sozialen Netzwerken. Tools, wie die Google Search Console, helfen dabei, das eigene Linkprofil zu im Blick zu behalten.

Was und für wen ist Lokales SEO?

Lokales SEO umfasst Maßnahmen, die zu einer optimalen Platzierung in den lokalen Suchergebnissen einer Suchmaschine führen. Diese können sich teilweise von klassischen Optimierungsmaßnahmen unterscheiden und sollten von allen lokalen Unternehmen berücksichtigt werden. Besonders interessant ist diese Maßnahme für kleine Ladengeschäfte vor Ort, die mit einem überschaubaren Kostenrahmen nachhaltige Ergebnisse erzielen möchten.

Vor allem in den mobilen Suchanfragen wird lokales SEO von Google berücksichtigt und eine lokale Suchintention erkannt. Ein Ladengeschäft kann so zusätzliche Laufkundschaft generieren und sich von seiner Konkurrenz absetzen. Kurz gesagt: Unternehmen, die von Kunden vor Ort besucht werden, sollten auf Lokales SEO setzen.

Wenn beispielsweise ein Friseur in Wien mit einer mobilen Webseite, einem aussagekräftigen Google My Business Account und durch technische und inhaltliche Maßnahmen einen lokalen Bezug herstellen kann, wird er einfacher von einem Interessenten vor Ort gefunden. Als zusätzliche Beimischung können auch Social-Media-Kanäle und lokale Portale genutzt werden, um diesen Effekt zu verstärken.

Wie lange dauert es, bis die Optimierung spürbar ist?

Die Arbeiten sind bereits im vollen Gange und sie können es kaum erwarten, konkrete Ergebnisse zu erfahren? Allerdings ist nun zunächst etwas Geduld gefragt. Eine gute SEO Strategie umfasst sehr viele Teilbereiche, welche auf lange Sicht ineinandergreifen. Rechnen Sie mit ersten belastbaren Ergebnissen nach etwa sechs Monaten. Durchschnittlich dauert es etwa vier bis acht Monate, bis die Suchmaschinenoptimierung ihre komplette Wirkung entfalten kann. In bestimmten Nischen und weniger umkämpften Bereichen kann sich dieser Effekt wesentlich früher bemerkbar machen, bei schwer umkämpften Keywords allerdings auch länger. Wenn schnelle Ergebnisse für Sie Priorität haben, empfehlen wir zusätzlich SEA-Maßnahmen oder deren Gewichtung zu erhöhen. Kurzfristig lässt sich so Traffic generieren, welcher bei Beendigung der Maßnahme allerdings auch schnell wieder ausbleibt.

Zusammenfassung: Das Wichtigste zur Suchmaschinenoptimierung

SEO umfasst technische und inhaltliche Aspekte, um eine Webseite in den Suchergebnissen möglichst optimal zu positionieren. Grundsätzlich ist Online Marketing- und Suchmaschinenoptimierung im Besonderen – als steter Prozess zu betrachten: Anforderungen unterliegen einem steten Wandel und Rankingfaktoren werden durch die Suchmaschinenbetreiber laufend angepasst.

Klassische Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung tragen zu einer nachhaltigen Positionierung bei, bezahlte Anzeigen liefern sofort Ergebnisse. Je nach Bedarf, individueller Zielsetzung und Budget können diese Maßnahmen gebündelt werden, um die Sichtbarkeit der Webseite eines Unternehmers oder eines Unternehmens zu verbessern.

Als Drehscheibe des Internets haben Suchmaschinen deutlichen Einfluss auf das Verhalten seiner Nutzer und deren Erwartungshaltung. Firmen und Selbstständige, die frühzeitig auf Suchmaschinenoptimierung setzen, können sich an der reichweitenstärksten Quelle für Neukunden und Interessenten bedienen.

Für kleine und mittlere Unternehmen kann es eine Herausforderung werden, die aktuellen Anforderungen stets im Blick zu behalten und geeignete Maßnahmen zu planen. Durch die Beauftragung eines Experten, kann wesentlich dazu beigetragen werden, einen nachhaltigen SEO Effekt zu erzielen. Anhand eines individuell erarbeiteten Konzepts werden konkrete Maßnahmen ermittelt und professionell ausgeführt. Anschließendes Reporting fließt in die SEO Strategie ein und dient zur Feinjustierung der Maßnahmen.