Social Media Trends – Worauf Sie 2021 setzten sollten

von Ira Paschinger
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Social Media Trends – Worauf Sie 2021 setzten sollten

15. Jänner 2021

Das vergangene Jahr hat nicht nur den persönlichen Umgang mit einander verändert, sondern auch wie wir soziale Medien nutzen. Die Covid-19 Pandemie wird uns auch im neuen Jahr noch weiterhin begleiten. Daher ist es wichtig zu wissen auf welche Trends Sie setzen sollten. In diesem Blogartikel biete ich einen Überblick darüber wie User im Jahr 2021 soziale Medien nutzen.

Trend 1: Remixing

Remixing bezeichnet die Art und Weise wie Nutzer im Netz vorhandene Inhalte dazu benutzen um etwas ganz Neues zu erschaffen. Entstanden ist die neue Kultur des Remixings durch neue Apps und Funktionen wie TikTok oder Instagram Reels. Die neue Social Media Generation wächst mit einer Unmenge an technischen Möglichkeiten auf. Bleiben Sie am Ball und  versuchen Sie Ihre Inhalte dementsprechend aufzubereiten.

Trend 2: Die 4 C´s

Covid-19 wird das Leben der Menschen und der Medienlandschaft noch weit ins Jahr 2021 begleiten. Sie müssen Ihre Kommunikation darauf anpassen. Die Pandemie hat ein neues Modell des Contents hervorgebracht: Die 4 C´s.

  • Community (Gemeinschaft)
  • Contactless (Kontaktlos)
  • Cleanliness (Sauberkeit/Hygiene)
  • Compassion (Mitgefühl)
Richten Sie Ihre Marketingstrategie nach diesen Werten. In unsicheren Zeiten ist es besonders wichtig Ihren Kunden ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln und den Gemeinschaftsgedanken zu stärken. Seinen Sie ein guter Partner in einer schwierigen Zeiten.

Trend 3: Memes

Memes sind kein neues Phänomen. Die weltweite Pandemie gab den beliebten Bildinhalten neuen Schwung. Memes werden häufig geteilt und von vielen sogar als Kunst angesehen. Möchten Sie Memes in Ihre Marketingstrategie einbauen, dann sollten Sie sich jedoch sehr genau über die Herkunft und die Bedeutung hinter den Bildern informieren. Memes können auch sehr negativ behaftet sein und Ihnen und Ihrer Marke im schlimmsten Fall schaden. 

Trend 4: Nostalgie

Früher war alles besser. Nach Monaten der Einschränkungen sehen wir uns nach den einfachsten Dingen. Erinnern Sie sich und Ihre Kunden an jene Werte die 2020 scheinbar verloren gegangen sind. Schwelgen Sie 2021 in den guten alten Zeiten.

Trend 5: Chatbots

Geschlossener Handel bedeutet, dass Ihre Kunden vermehrt Ihren Onlineshop besuchen werden. Natürlich haben Sie bereits einen tollen Kundenservice, aber nach einen Jahr wie 2020 sehnen sich Ihre Kunden nach persönlicher Ansprache und sind gleichzeitig auch offen für Neues. Sollten Sie nicht über die benötigten Ressourcen verfügen jede Kundenanfrage durch einen Mitarbeiter beantworten zu lassen, dann nutzen Sie Chatbots. Auch gut programmierte Chatbots geben Ihren Kunden das Gefühl ernstgenommen zu werden. Sie haben die Möglichkeit neue Produkte zu empfehlen und Feedback einzuholen. 

Trend 6: Social Gaming

Persönliche Verkaufsgespräche fielen 2020 leider häufig weg und somit ging für Ihre Kunden das Markenerlebnis verloren. In Zeiten des Homeoffice ist man quasi an den Bildschirm gebunden. Nutzen Sie diesen Umstand um Ihren Kunden etwas Abwechslung zu bieten und Ihre Marke in Erinnerung zu rufen. Nutzen Sie Social Gaming. Verpacken Sie Ihr neustes Produkt in ein spannendes Spiel oder lassen Sie Ihre Kunden virtuell durch ihr Geschäft wandern. Der Kreativität sind und sollten keine Grenzen gesetzt werden. Je auffälliger desto besser. 

Trend 7: Back to Basics

Klassische Maßnahmen des Onlinemarketing gewinnen durch die anhaltende Pandemie wieder mehr an Bedeutung. Die Menschen sind viel zuhause und wünschen sich fundierte Information. Newsletter und Podcasts haben dadurch wieder mehr an Beliebtheit gewonnen. Auch die etablierten Social Media Plattformen haben, entgegen der Prognosen, wieder an Bedeutung gewonnen. Facebook und Co. haben mit neuen Funktionen nachgerüstet um mit den neueren Plattformen wie TikTok mitzuhalten. 

Trend 8: Transparenz und Verantwortung

Ihre Kunden werden täglich mit einer Unmenge an Informationen bombardiert. Vieles davon ist jedoch falsch, also Fake News. Ihre Kunden wünschen sich transparenten und verantwortungsvollen Umgang mit Informationen. Recherchieren Sie daher gewissenhaft bevor Sie, wenn auch unbeabsichtigt, inkorrekte Informationen verbreiten.

Trend 9: Zurück in die Zukunft

Setzen Sie auf Nachhaltigkeit. Covid 19 hat uns auf extreme Weise daran erinnert, dass wir auf uns und unseren Planeten besser aufpassen müssen. Beschäftigen Sie sich mit Themen wie psychischer Gesundheit, Umweltbewusststein, Inklusion, soziale Gerechtigkeit und Gleichstellung. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.